Jump to content
This AD helps to cover the costs to run this forum: Login/register to see less ads
Ritze

permanent ligth

Recommended Posts

I want use a permanent light with the default batterie. Is there still any solution? If not: My idea was to use something like https://www.amazon.de/gp/product/B01N53PFGT/ref=oh_aui_detailpage_o00_s01?ie=UTF8&psc=1   because it has a power on/off switch and works with 48V. So  it could get connected  with something like https://www.e-bike-technologies.de/index.php/de/adapter/higo-3y-y-adapter to a cable with permanent power  from the batterie.    But  I dont know where to connect :-( Has somebody a "Stromlaufplan". Sorry I dont know the right English term. And sorry about my bad English at all ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
This AD helps to cover the costs to run this forum: Login/register to see less ads
On ‎01‎.‎02‎.‎2018 at 6:37 PM, Ritze said:

I want use a permanent light with the default batterie. Is there still any solution? If not: My idea was to use something like https://www.amazon.de/gp/product/B01N53PFGT/ref=oh_aui_detailpage_o00_s01?ie=UTF8&psc=1   because it has a power on/off switch and works with 48V. So  it could get connected  with something like https://www.e-bike-technologies.de/index.php/de/adapter/higo-3y-y-adapter to a cable with permanent power  from the batterie.    But  I dont know where to connect :-( Has somebody a "Stromlaufplan". Sorry I dont know the right English term. And sorry about my bad English at all ;-)

Sorry for answering  in german!

Hi Ritze, schraub mal das Blech zum Controller auf, wenn du das Fold hast, dann siehst du das rote und schwarze Kabel zum Controller laufen.  Beim Thin und Fat machst du die Abdeckung einfach auf.  Du musst einfach nur den Strom (auf plus und minus achten) abzweigen und mittels Kabel  entlang des vorhandenen Kabelstranges nach vorne verlängern.  Am unkompliziertesten funktioniert das, wenn du Vago-Klemmen nimmst. Kabel trennen, auf 10mm abisolieren und einmal rein und zweimal raus (einmal vom Blech (Akku) und einmal zum Controller, einmal zur Lampe). Das für schwarz und rot jeweils. Also zwei Vagos. Hab ich beim Fold genauso gemacht und es funktioniert. Beim Rücklicht darauf achten, was du da kaufst. Deine verlinkte Lampe gibt möglicherweise die Spannung der Batterie weiter, geht aus der Beschreibung nicht hervor.  Die meisten Rücklichter können nur 6V, da sollte dein Rücklichtanschluss an der Lampe das also runterregeln. Ob du da Stecker einbauen willst, ist Ansichtssache. Ich habe einfach entsprechend langes Kabel genommen und kurz vor der Lampe mit dem Lampenkabel mittels Löt-Schrumpfschlauch verbunden. Dito bei der Leitung zum Rücklicht.

Diese hab ich genommen, zwei Stück brauchst du, gibt's im Baumarkt vielleicht auch einzeln. 

https://www.amazon.de/Wago-Verbindungsklemme-221-413-50-Stück/dp/B00JB3U9CG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1517674136&sr=8-1&keywords=vago

 

Edited by Stefan Hupe
link to an offer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, um die Sache zum (vorlaeufigen) Abschluss zu bringen: Es geht! :-)

ABER: LEDs sind nunmal keine "Lampen" sondern haben noch jede Menge elektronische Teile davor. Zum Beispiel im einfachsten Fall irgendwelche Z-Dioden und/oder Kondensatoren... Ergibt froehlich flackerndes Blinklicht :-( Ich habe es dann schliesslich doch ans Leuchten bekommen, musste aber ein anderes Ruecklicht kaufen. Bei mir werkelt jetzt hinten ein  https://www.bumm.de/de/produkte/dynamo-rucklichter/produkt/329ask.html Ich weiss, ist die Dynamo-Version. Also eigentlich nicht fuer Gleichspannung geeignet. Aber wie man B&M kennt, scheinen mit solchen  Bastler zu rechnen und es klappt trotzdem. Bislang zwei Stunden im Dauerbetrieb mit obiger Frontlampe und keine Probleme. BTW: Wuerde ich nict riskieren, wenn es keine Reihenschaltung ware, die beim "Durchbrennen" ja auch die Stromversorgung zu den weiteren Verbrauchern trennt! Insofern habe ich den Hauptschalter am Akku auch erst eingeschalten, als ich mir sicher war, das es in Reihe geschaltet ist. In der Konstellation habe ich uebrigens 2*3er und fuer die Reihenschaltung dann halt nochmal mit einer 1*2er Klemmen wie von Stephan gepostet gebraucht. Wenn mir jemand verraet, wie sich hier Bilder einbinden lassen, poste ich auch gern noch ein Foto. Die Spannung faellt in der Konstellation uebrigens von 52V auf gemessen 42V.

Erstmal bin ich ziemlich zufrieden, aber werde mir einen der neuen B&M-Frontstrahler zulegen. Einfach, weil die von Haus aus 6V-60V verkraften. Was mir noch fehlt, waere ein Ruecklicht im gleichen Spannungsbereich. Falls da jemand einen Tipp hat, ich verbaue es und halte Euch auf dem Laufenden ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Ritze said:

Okay, um die Sache zum (vorlaeufigen) Abschluss zu bringen: Es geht! :-)

ABER: LEDs sind nunmal keine "Lampen" sondern haben noch jede Menge elektronische Teile davor. Zum Beispiel im einfachsten Fall irgendwelche Z-Dioden und/oder Kondensatoren... Ergibt froehlich flackerndes Blinklicht :-( Ich habe es dann schliesslich doch ans Leuchten bekommen, musste aber ein anderes Ruecklicht kaufen. Bei mir werkelt jetzt hinten ein  https://www.bumm.de/de/produkte/dynamo-rucklichter/produkt/329ask.html Ich weiss, ist die Dynamo-Version. Also eigentlich nicht fuer Gleichspannung geeignet. Aber wie man B&M kennt, scheinen mit solchen  Bastler zu rechnen und es klappt trotzdem. Bislang zwei Stunden im Dauerbetrieb mit obiger Frontlampe und keine Probleme. BTW: Wuerde ich nict riskieren, wenn es keine Reihenschaltung ware, die beim "Durchbrennen" ja auch die Stromversorgung zu den weiteren Verbrauchern trennt! Insofern habe ich den Hauptschalter am Akku auch erst eingeschalten, als ich mir sicher war, das es in Reihe geschaltet ist. In der Konstellation habe ich uebrigens 2*3er und fuer die Reihenschaltung dann halt nochmal mit einer 1*2er Klemmen wie von Stephan gepostet gebraucht. Wenn mir jemand verraet, wie sich hier Bilder einbinden lassen, poste ich auch gern noch ein Foto. Die Spannung faellt in der Konstellation uebrigens von 52V auf gemessen 42V.

Erstmal bin ich ziemlich zufrieden, aber werde mir einen der neuen B&M-Frontstrahler zulegen. Einfach, weil die von Haus aus 6V-60V verkraften. Was mir noch fehlt, waere ein Ruecklicht im gleichen Spannungsbereich. Falls da jemand einen Tipp hat, ich verbaue es und halte Euch auf dem Laufenden ;-)

Also um Spannung anzupassen, kannste auch einen Gleichstromkonverter zwischenklemmen. Das Kabel, welches jetzt zur Lampe verzweigt wird, verzweigst du dann nochmal in den Konverter. Dieser wandelt dann z.B. auf 6 V um und von da geht es zum Rücklicht gleicher Spannung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So step-down Wandler habe ich zwar gefunden. Das sind aber alles kleine "Heizkoerper". Die moechte ich eher nicht in den doch reletiv kleinen/geschlossenen Kasten packen. Ausserhalb ist auch doof, den mit etwas Feuchtigkeit schliesse ich dann potenziell den Akku kurz. Klar, ne Sicherung dazwischen koennte das auch verhindern. Aber falls es eine Rueckleuchte mit max. 60V gibt, waere es imho besser geloest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. By using this site, you agree to our Terms of Use.